Leistungsprüfung

Zwei Gruppen der Feuerwehr Pfändhausen haben bei einer tadellosen Leistungsprüfung ihr Können unter Beweis gestellt.
Gefordert wurden dabei ein breites Wissen und Können der Feuerwehrtätigkeiten, die bei einem Brandeinsatz zur Anwendung kommen. Nicht nur gute Gerätschaften sind für eine schnelle Hilfe der Feuerwehren erforderlich,  immer wichtiger sind gut ausgebildete
Feuerwehrleute die sich dieser Aufgabe stellen. Vor den Augen der Schiedsrichtern KBI Achatz, KBM Beyfuß und KBM Heffels mussten alle Teilnehmer unter anderem zeigen, wie man verschiedene Knoten richtig anlegt, die man zum Beispiel zum Sichern von Personen benötigt. Allen Teilnehmern sprach die anwesende Kreisbrandinspektion einen sehr guten Wissenstand aus und besonders erwähnte er die vor vier Wochen frisch Ausgebildeten Truppmänner.
Diese legten in einer Gruppe die Stufe 1 Bronze ab.
Bürgermeister Willi Warmuth freute sich sehr über den Nachwuchs in der Feuerwehr  und dankte den Teilnehmer für die Bereitschaft den Bürgen
dadurch mehr Sicherheit bieten zu können.
Kommandant Ralf Diemer freute sich sehr, das an der Leistungsprüfung die drei Bürgermeister Warmuth, Härterich und Hartung und die Gemeinderäte
Markert und Patzke anwesend waren und sich über den Leistungsstand der Wehr informiert haben.
Bei den Ausbildern Matthias Kraus, Marco Kiesel  und der gesamten Mannschaft bedankte er sich für die sehr gute Ausbildung.
Allen wünschte er zum Abschluß eine schöne Urlaubszeit,ganz besonders den jungen Wahlmännern, die nach diesem Ausbildungs- Marathon
eine Pause verdient haben.
Folgende Stufen wurden abgelegt:


Stufe 1: Johannes Kuhn, Niklas Diemer, Jan Fischer, Maximilian Gock, Jonas Diemer, Felix Schirmer, Nico weiermüller und Kai Sittler
Stufe 3: Daniel Fischer, Fabian Hahn, Christian Kiesel und Pascal Görner
Stufe 4: Peter Seuffert,
Stufe 5: Tobias Seuffert, Björn Lieblein
Stufe 6: Marco Kiesel, Frank Hofmann